Das IBH Institut für Bauhygiene

wer sind wir und was wollen wir?

Das Institut für Bauhygiene (IBH), ein überregionaler Verein nach Schweizer Recht, vereinigt und vernetzt freischaf­fen­de Sachverständige aus dem Bereich der technischen Bauhygiene. Das von der In­dust­rie, Baugewerbe, Behörden und anderen Interessengruppen unabhängige Institut hat die Auf­ga­ben:

  • die Interessen von freiberuflich tätigen Sachverständigen am Markt und in der Gesellschaft zu vertreten, insbesondere Nachteile für Freiberufler gegenüber grösseren Unternehmen, die vergleichbare Dienstleistungen am Markt anbieten, zu mindern
  • ein integrales Qualitätsmanagementsystem, die IBH Identity, für Freiberufler zu entwickeln und zu unterhalten
  • Sachverständige nach internen Kriterien als Experten IBH zu qualifizieren
  • ein Netzwerk von Expertenstellen, die von freiberufliche Sachverständigen geführt werden, zu schaffen
  • das Wissen ihrer Mitglieder über die Bedingungen in Gebäuden auf die Ge­sund­heit und das Wohl­befinden derer Nutzer zu erweitern
  • Analyse- und Bewer­tungs­ver­fah­ren zur Beurteilung der Bauhygiene nach dem Stand der Technik und Wissens zu entwickeln
  • Informationen betreffen hygienischen Aspekten in Gebäuden zu publizieren.
Hygíeia oder Hygeía ist in der griechischen Mythologie eine der Töchter des Asklepios. Sie ist eine Göttin der Gesundheit
Bild: Hygeía Göttin der Gesundheit